Erinnern Sie sich noch daran, als Masken nur an Halloween getragen wurden und „Social Distancing“ bedeutete, Telefonanrufe zu ignorieren? In einem Jahr kann sich vieles ändern. Wer hätte gedacht, dass plötzlich neue Arbeitsmodelle entstehen und wir in sich verändernde Arbeitswelten der Zukunft blicken werden.

Als 2020 das „Business as usual“ aus dem Fenster geworfen wurde, waren wir alle gezwungen, schnelle und manchmal große Veränderungen in der Art und Weise vorzunehmen, wie wir arbeiten, spielen und leben. Auf dem Weg in eine Zeit nach der Pandemie haben wir die Möglichkeit, unsere Geschäftsabläufe, den Umgang mit Mitarbeitern und Kunden sowie die Sicherheit in unserer Branche neu zu gestalten. Die neue Normalität oder das „New Normal“ muss nicht – und sollte auch nicht – genau gleich wie die alte Normalität sein. Die Entwicklung von Arbeitsmodellen der Zukunft sind gefragt.  

Wir haben ein Expertengremium nach den wichtigsten Erkenntnissen aus dem letzten Jahr und besten Tipps für ein erfolgreiches Jahr 2021 und darüber hinaus gefragt. Lesen Sie alle Antworten in unserem Leitfaden „Die Gegenwart der Arbeit“ und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Punkte."

 

Überprüfen, überarbeiten und überdenken

Es geht nichts über eine unvorhergesehene Katastrophe, um Probleme, veraltete Prozesse und Ineffizienzen ans Licht zu bringen. Viele Unternehmen haben unter Druck festgestellt, dass sie agiler und innovativer sein können, als sie es sich vorher vorgestellt haben.

Da sich der Trend zu Remote- und Hybrid-Arbeitskräften fortsetzt, müssen altbewährte Geschäftspraktiken überarbeitet werden, um neue Konstellationen für Mitarbeiter und Kunden zu unterstützen. Es ist auch an der Zeit zu überprüfen, welche Änderungen in der Arbeitswelt von heute beibehalten und welche wieder rückgängig gemacht werden sollten. 

Laurie McCabe, Mitgründerin und Partnerin der SMB Group, Inc. schlägt vor, eine Strategie für die hybride Arbeitswelt der Zukunft zu entwickeln. Dazu müssen Sie die Tools, Räume und Technologien identifizieren, die Sie benötigen, um Ihre Belegschaft auf Kurs zu halten und skalierbar zu machen.

McCabe stellt drei Fragen:  

  • Für welche Aufgaben ist es wichtig, dass die Mitarbeiter im Büro sind? 
  • Wie kann der Büroraum gestaltet werden, um diese Aufgaben zu erledigen? 
  • Welche Ressourcen brauchen Mitarbeiter und Manager, um gemeinsam und produktiv zu arbeiten und um Fortschritte und Leistungen zu verfolgen? 

Einige Mitarbeiter sind zu Hause produktiver und engagierter, während andere es kaum erwarten können, an ihren Schreibtisch zurückzukehren. Für bestimmte Rollen kann die Lösung in flexibler, hybrider Arbeit liegen. Unternehmen können fundierte und erfolgreiche Entscheidungen treffen, wenn sie mit einem umfassenden Überblick über die benötigte Unterstützung für alle Szenarien beginnen. Das ist insbesondere im Hinblick auf das Führen in der Arbeitswelt der Zukunft wichtig.


So kurbelt Cloud-Kommunikation Ihr Wachstum an >


Unabhängig davon, wo Ihre Mitarbeiter in Zukunft arbeiten werden, muss das Unternehmen überall und jederzeit arbeiten können. Cloud-Services beispielsweise vernetzen Mitarbeiter und Kunden ortsunabhängig. Frank Thelen, Gründer und CEO von Freigeist Capital sagt dazu: „Ich empfehle, sich mehr denn je an den Gedanken der Digitalisierung von Prozessen zu gewöhnen. Unabhängig von der aktuellen Situation ist die Zukunft jeder Branche digital.

Thelen fügt hinzu, dass eine erfolgreiche Umstellung auf digitale Prozesse jetzt Wettbewerbsvorteile für die Arbeitswelt der Zukunft bringen wird. 

 

Pflegen Sie ihre Mitarbeiter und Kunden

Die Umstellung der Art und Weise, wie wir während der Arbeit Kontakte knüpfen, war eine der größten Herausforderungen, denen wir uns im Rahmen der Telearbeit stellen mussten. Es ist leicht, von einer potenziell produktiven Zusammenarbeit isoliert zu werden, wenn die einzige Zeit, in der man mit Kollegen interagiert, während geplanter, strukturierter Meetings stattfindet. Spontane Besprechungen auf dem Flur boten früher Zeit für Brainstorming, Diskussionen über Kundenwünsche und andere Aspekte des Unternehmens. Die Zukunft der Arbeit liegt in der Telearbeit oder in der hybriden Arbeit. Ein großer Nachteil davon ist, dass die Mitarbeiter möglicherweise nicht mehr spontan kommunizieren können.

Es ist aber durchaus möglich, die menschliche Interaktion an einem virtuellen Arbeitsplatz zu fördern. Scott Dawson, Autor von The Art of Working Remotely, erklärt: Kommunikation und Zusammenarbeit passieren nicht von alleine. Sie müssen die Werkzeuge und Anleitungen für den Dialog bereitstellen. Was die Tools angeht, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Plattformen bereitstellen, die asynchrone Kommunikation fördern. Es ist wichtig, dass die Mitteilungen erhalten bleiben, damit die Teilnehmer in das Gespräch einsteigen können, wenn es für sie passt. "

Es ist genauso wichtig, Bereiche für spontane Zusammenarbeit und zwanglose Kommunikation einzurichten, wie sicherzustellen, dass jeder an einer Videokonferenz teilnimmt und nicht vergisst, sein Mikrofon stumm zu schalten.

Auch die Beziehungen zu Kunden, Anbietern und Partnern haben sich verändert. Kunden können ihre Geschäfte virtuell abwickeln, aber es ist immer noch wichtig, die Beziehungen zu pflegen, die durch persönliche Interaktion aufgebaut wurden. Michael Krigsman, Branchenanalyst und Gastgeber von CXOTALK, betont, wie wichtig es ist, Telearbeiter zu schulen, um hervorragende virtuelle Kundenerfahrungen zu bieten.

Krigsman schlägt vor: „Bieten Sie jedem Kunden die Möglichkeit zu chatten, zu telefonieren oder eine Videobesprechung durchzuführen, um sicherzustellen, dass er auf seine bevorzugte Weise Kontakt aufnehmen kann. Machen Sie es Ihren Kunden leicht, miteinander zu kommunizieren und sorgen Sie dafür, dass sie sich wohl und unterstützt fühlen. Unkompliziertheit ist das A und O.“


Mitarbeiter im Homeoffice motivieren >


Seien Sie den Gefahren einen Schritt voraus 

Bei der Sicherheit am Arbeitsplatz geht es um mehr als nur darum, nicht „1234“ als Passwort zu verwenden. Neue Technologien, die den Zugriff von überall und jederzeit ermöglichen, sind anfällig für Cyberangriffe. Menschen mit unterschiedlichem technischem Verständnis sind nun damit betraut, die Sicherheit zu gewährleisten, während sie von zu Hause aus arbeiten. 

Die Mitarbeiter müssen darin geschult werden, warum Cybersicherheit wichtig ist und wie sie virtuelle Dienste mit Vorsicht genießen können. Dies kann in Form von Test-Phishing-E-Mails, technischer Unterstützung für Multi-Faktor-Authentifizierung oder offenen Gesprächen darüber geschehen, welche Cloud-Dienste und Apps sicher und notwendig sind. 

Shelly Kramer, Gründungspartnerin und Senior Analystin bei Futurum Research + Analysis, betont, dass in Zukunft „...Datensicherheit und Compliance bei der Erwägung von Lösungen (und Anbietern) an vorderster Stelle stehen müssen...“ 

Es ist entscheidend, den Mitarbeitern die Werkzeuge an die Hand zu geben, die sie benötigen, um Skalierbarkeit und Flexibilität zu erhalten und gleichzeitig die Cybersicherheit im Auge zu behalten: „Technologie allein ist nie die Antwort – Technologielösungen, die alle wichtigen Kriterien erfüllen, um geschäftliche Herausforderungen zu lösen und die von den Mitarbeitern gerne genutzt werden – das ist es, was die branchenführenden Lösungen von heute ausmacht“, so Kramer."


Die Vorteile von Cloud Computing >


Die neuere „neue Normalität“

Während wir gemeinsam beginnen, darüber nachzudenken, wie unser Leben nach der Krise aussehen wird, werden wir vielleicht feststellen, dass einige Notfallmaßnahmen langfristig beibehalten werden sollten. Viele Belegschaften werden weiterhin remote oder hybrid arbeiten, während andere mit neuen Kenntnissen ins Büro zurückkehren werden. Es ist wichtig, dass Sie sich der Tools und Praktiken bewusst sind, die Ihr Unternehmen benötigt, um Mitarbeiter und Kunden zu engagieren, zu verbinden und zu schützen. 


Auf der Seite „Die Gegenwart der Arbeit“ erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Unternehmen jetzt unterstützen und auf die kommenden Veränderungen in Form neuer Arbeitsmodelle vorbereiten können. >


Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.
Möchten Sie uns sprechen? Kontaktieren Sie uns.