Die COVID-19-Pandemie hat uns allen Sauberkeit und Hygiene verstärkt ins Bewusstsein gerufen. Obwohl wir uns inzwischen alle regelmäßig die Hände waschen, wenn wir im Büro oder zu Hause ankommen, gibt es eine Oberfläche, die viele von uns immer noch ignorieren: unsere Telefone.

Diese Geräte sind in regelmäßigem Kontakt mit unseren Händen und Gesichtern und können Brutstätten für Bakterien sein. Wir haben untersucht, wie viele Bakterien und andere Mikroben auf unseren Telefonen zu finden sind. Danach finden Sie eine Anleitung, wie Sie Ihr Telefon desinfizieren und reinigen können.

Wie viele Bakterien befinden sich auf Ihrem Telefon?

Wenn es nicht desinfiziert wird, kann ein Tischtelefon zu einem ernsthaften Gesundheitsrisiko werden, da es Keime beherbergt und einen Nährboden für gefährliche Mikroorganismen und Krankheiten bietet.

Studien haben ergeben, dass 60 % der krankheitsbedingten Fehlzeiten am Arbeitsplatz auf nicht desinfizierte Bürogeräte zurückzuführen sind, die schädliche E. coli- oder Staphylokokken-Bakterien beherbergen, was bedeutet, dass ein unsauberer Arbeitsplatz nicht nur gesundheitliche, sondern auch wirtschaftliche Kosten verursacht. In denselben Studien wurden auch Tischtelefone auf gefährliche Krankheitserreger getestet. Dabei wurden über 13.000 Keime pro Quadratzentimeter auf den Geräten gefunden, die die meisten von uns mehrmals täglich am Arbeitsplatz benutzen.

Dies ist kaum überraschend. Bei all den Oberflächen, die wir im Laufe des Tages bei der Arbeit, zu Hause und auf dem Weg zwischen den beiden Orten berühren, ist es kein Wunder, dass unsere Bürogeräte eine Brutstätte für Bakterien sind.

Trotzdem reinigen nur wenige von uns regelmäßig ihre Telefone. Während einige Arbeitgeber einen täglichen oder wöchentlichen Reinigungsservice anbieten, liegt es an jedem einzelnen von uns, sicherzustellen, dass wir alles tun, um die Übertragung von schädlichen Mikroben zu verhindern. Wir alle sollten uns mehr Zeit nehmen, um unsere Telefone regelmäßig zu reinigen. Im Folgenden erfahren Sie, wie.

Wie Sie Ihr Telefon reinigen

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wenn es um die Reinigung Ihres Geräts geht. Hier sind einige der besten Methoden zur Desinfektion Ihres Tischtelefons oder Smartphones sowie

1. Antibakterielle Tücher verwenden

Die schnellste und einfachste Option, wenn es um die Desinfektion Ihres Telefons geht, ist die Verwendung von 70%igen Isopropylalkoholtüchern.

Diese Alkoholtücher sind online, in Supermärkten oder in Telefon- und Computerläden erhältlich. Isopropylalkohol, auch bekannt als Franzbranntwein, wirkt als wirksames Antiseptikum und Desinfektionsmittel und wird regelmäßig in Handdesinfektionsmitteln verwendet. Die Verwendung von antibakteriellen Telefontüchern, die mit diesem Desinfektionsmittel beschichtet oder getränkt sind, ist eine einfache und effiziente Methode zur Reinigung Ihres Geräts. Schalten Sie regelmäßig Ihr Telefon aus, entfernen Sie alle Kabel, und wischen Sie alle Oberflächen Ihres Geräts sanft, aber gründlich ab, um Keime zu entfernen.

2. Alkoholspray und ein Tuch verwenden

Als Alternative können Sie auch antibakterielles Spray und ein fusselfreies Tuch verwenden. Sprühen Sie Ihr Telefon entweder direkt leicht ein (nicht durchnässen) und wischen Sie es vorsichtig ab, oder sprühen Sie den Stoff auf das Tuch, bevor Sie Ihr Gerät abwischen.

3. Seife und Wasser

Für eine noch leichter verfügbare Lösung wird eine Mischung aus einfacher Handseife und Wasser Ihr Telefon effektiv desinfizieren. Wir empfehlen, Handseife mit Wasser zu mischen und diese Lösung leicht mit einem fusselfreien Tuch aufzutragen. Obwohl auf diese Weise nicht so viele Bakterien entfernt werden wie mit Alkoholtüchern, wird die Menge der potenziell schädlichen Mikroorganismen auf Ihrem Telefon deutlich reduziert.

4. Anschlüsse und Lautsprecher reinigen

Oft werden kleine Ecken bei der Telefon-Reinigung vernachlässigt, ob es sich nun um Lautsprecher oder die verschiedenen Kabelanschlüsse handelt. Es ist wichtig, dass kein Wasser in diese Innenbereiche gelangt. Die meisten Telefone nicht dafür ausgelegt. Verwenden Sie stattdessen ein Wattestäbchen oder einen Zahnstocher, um Staub und Schmutz und die damit einhergehenden Bakterien vorsichtig zu entfernen.

5. Vermeiden Sie Bleichmittel, chemische Reiniger und scheuernde Tücher

Die meisten Hersteller raten von der Verwendung von Bleichmitteln, chemischen Reinigern und scheuernden Tüchern bei der Reinigung Ihres Geräts ab. Diese können zwar Bakterien abtöten, aber auch den Bildschirm oder das Gehäuse Ihres Telefons beschädigen.

Wie Sie Ihr Telefon keimfrei halten

Jetzt wissen Sie Bescheid, wie Sie Ihr Tischtelefon reinigen können. Wenn Sie in Ihrem Arbeitskalender Erinnerungen an die regelmäßige Reinigung des Telefons eintragen, können Sie sicherstellen, dass Sie nicht vergessen, diese potenziellen Bakterienherde zu desinfizieren.

Ein weiterer Schlüssel, um sicherzustellen, dass Ihr Telefon keimfrei bleibt, ist regelmäßiges Händewaschen, insbesondere nach dem Berühren anderer Oberflächen und vor dem Telefonieren

Antimikrobielle Telefone

Eine weitere Lösung ist die Investition in antimikrobiell behandelte IP-Tischtelefone, bei denen Mitel ein Vorreiter ist. Unsere neuen 6920t und 6930t IP-Telefone sind mit einer antimikrobiellen Verbindung auf Silberbasis von BioCote® behandelt, die das Wachstum von Bakterien und Viren zu 99,9 % hemmt. Dadurch werden nicht nur vorhandene Bakterien abgetötet, sondern ihr Wachstum wird von vornherein reduziert.

Die antimikrobielle Behandlung des Telefons, die sich perfekt für den Einsatz im Gesundheitswesen, im Gastgewerbe, im Sport, im Bildungswesen, im Einzelhandel und darüber hinaus eignet, ist dauerhaft und schützt für die Dauer der Lebensdauer des Produkts vor dem Wachstum von Mikroben.

Zu den weiteren Konstruktionsmerkmalen gehören die Entfernung von Ritzen, die Glättung der Oberfläche und die Minimierung von Mikrofon-Löchern, um Mikroorganismen weniger Platz zum Ansammeln und Wachsen zu bieten.

 
 

Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.
Möchten Sie uns sprechen? Kontaktieren Sie uns.