Der digitale Wandel hat Auswirkungen auf die Geschäftstätigkeit von Unternehmen. Einigen Unternehmen gelang der digitale Wandel jedoch deutlich besser als anderen. Spitzenunternehmen – also Unternehmen, die sich den digitalen Wandel zunutze gemacht haben, um ihre Prozesse vollkommen neu zu gestalten und ihren Marktanteil auszubauen – greifen auf einige wichtige Strategien zurück, die auch von allen anderen Unternehmen angewendet werden können. Ganz gleich, wie klein oder groß Ihr Unternehmen sein mag, diese vier wichtigen Strategien werden über Ihren Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Was haben Spitzenunternehmen also gemein?

Einsatz von Mobilgeräten zu Geschäftszwecken

Unternehmen mit einer gut ausgearbeiteten und umgesetzten Mobilitätsstrategie bleiben nicht nur agil, sondern passen ihre Arbeitsweise auch fortwährend an neue Gegebenheiten an. So können sie deutlich effizienter und produktiver arbeiten als andere. Unternehmen, die sich dem gesteigerten Bedürfnis nach Mobilität noch immer entziehen, sehen dagegen einer zunehmend düsteren Zukunft entgegen: Die durchschnittlichen Kosten für eine unzureichende oder nicht vorhandene Mobilitätsstrategie belaufen sich auf 157.000 Euro pro Woche, sodass sie noch weiter hinter den Spitzenunternehmen zurückfallen. Kurz gesagt sind sich Spitzenunternehmen darüber im Klaren, dass Arbeit kein statischer Zustand, sondern eine dynamische Aktivität ist. Durch die Schaffung einer Arbeitsumgebung, die mit den Entwicklungen in Ihrer Belegschaft Schritt hält, kann sich Ihr Unternehmen schnell an veränderliche Situationen anpassen und von den Ketten einer veralteten Infrastruktur befreien.

Förderung teambasierter Zusammenarbeit

Es kommt nicht von ungefähr, dass 80 % der Führungskräfte Zusammenarbeit als für das Unternehmenswachstum entscheidend bezeichnen. Eine effektivere Zusammenarbeit in Teams kann zu einer Verbesserung der Finanzergebnisse, höherer Mitarbeiterleistung und insbesondere einer stärkeren Innovationskraft führen. Wie meistern Spitzenunternehmen diese Herausforderung? Die Bereitstellung der richtigen Werkzeuge ist entscheidend, um effektive Zusammenarbeit in Teams möglich zu machen. Nur so können organisatorische Barrieren eingerissen und der Weg zu einer höheren Produktivität geebnet werden. Tatsächlich berichten mehr als 60 % der Unternehmen, die Tools für teambasierte Zusammenarbeit nutzen, dass sie pro mobilem Mitarbeiter drei zusätzliche Arbeitsstunden in der Woche gewinnen – damit stehen jeden Monat zusätzliche 12 Stunden für produktives Arbeiten zur Verfügung. Indem sie ihren Mitarbeitern die richtigen Tools für teambasierte Zusammenarbeit bereitstellen, sorgen Spitzenunternehmen dafür, dass sich die Mitarbeiter auf bahnbrechende und für die Branche zukunftsweisende Projekte konzentrieren können, anstatt sich durch Unmengen von E-Mails kämpfen und ihre Zeit mit der Anreise zu Besprechungen vergeuden zu müssen.

Das Kundenerlebnis im Fokus

Wenn Sie das Kundenerlebnis in den Mittelpunkt Ihrer Aktivitäten stellen, verpflichten Sie sich gegenüber Ihren Kunden zu einer langfristigen Geschäftsbeziehung, auf die sie bedenkenlos vertrauen können. Spitzenunternehmen haben verstanden, dass eine persönliche Betreuung anstelle einer anonymen Hotline der Schlüssel ist, um aus einem einmaligen Kontakt eine gewinnbringende und dauerhafte Kundenbeziehung aufzubauen. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich 79 % der Kunden infolge eines positiven Erlebnisses stärker an eine Marke binden. Umgekehrt haben negative Erfahrungen heute weitreichendere Auswirkungen als jemals zuvor: Es bedarf 12 positiver Erlebnisse, um ein ungelöstes Negativerlebnis wieder wettzumachen – und das auch nur dann, wenn Ihnen der Kunde eine zweite Chance gibt. Wenn Sie sich verstärkt um die Verbesserung Ihres Kundenerlebnisses in den maßgeblichen Bereichen bemühen – Bereitstellung umfassender Kontextinformationen für jede Kundeninteraktion und proaktive Kontaktaufnahme mit einem Kunden, noch ehe dieser sich seines Bedarfs bewusst ist – stärken Sie das Vertrauen in Ihr Unternehmen und machen aus Ihren Kunden treue Verfechter Ihrer Marke.

Entscheidungsfindung auf der Grundlage von Analysedaten

Gründen Sie Ihre Geschäftsplanung mit einer datenbasierten Entscheidungsfindung auf objektiven Fakten anstatt auf subjektiven Spekulationen. Spitzenunternehmen überlassen nichts dem Zufall und treffen strategische Geschäftsentscheidungen auf der Grundlage nackter Tatsachen. Wenn Sie die in verschiedenen Geschäftsanwendungen erfassten Daten mithilfe von Analysewerkzeugen zueinander in Beziehung setzen, können Sie strategische Entscheidungen hinsichtlich Zeitplanung, Ressourceneinsatz sowie Forschung und Entwicklung wesentlich effektiver treffen. Wie können Sie die künftige Richtung bestimmen, wenn Sie nicht einmal Ihre aktuelle Situation kennen?

Sie wollen mehr darüber erfahren, wie auch Sie zu einem Spitzenunternehmen werden? Laden Sie ein kostenloses Exemplar des E-Books Digitale Transformation für Dummies herunter oder kontaktieren Sie uns noch heute, um herauszufinden, warum sich Spitzenunternehmen für erstklassige Kommunikationslösungen entscheiden.


Digitale Transformation für Dummies

Der digitale Wandel hat für Unternehmen und IT-Verantwortliche mittlerweile höchste Priorität. In der heutigen Geschäftswelt gründet sich die nachhaltige Marktführerschaft eines Unternehmens nicht mehr allein auf die besten Produkte oder die besten Mitarbeiter. Um Marktführer werden zu können, kommt es auch auf Agilität und die schnelle Anpassung an sich rasch entwickelnde Markttrends an. Unternehmen, die den Anforderungen eines sich schneller denn je verändernden dynamischen Geschäftsklimas nicht gewachsen sind, werden stark zu kämpfen haben.

Terms & Conditions

Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.
Terms & Conditions
Sie möchten gerne mit unserem Verkauf sprechen? Kontaktieren Sie uns.