Wenn es um das Leistungsmanagement in Netzwerken für die Sprachkommunikation geht, gehört die Suche und die Lösung von Problemen zu den größten Herausforderungen. Eine kürzlich durchgeführte Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass bei der Lösung von Netzwerkproblemen 90 % der benötigten Zeit auf die Suche nach der Ursache entfallen. Ohne die richtigen Tools für das Leistungsmanagement werden Sie sich bei Ihrer Fehlersuche in einem Netzwerk für Sprachkommunikation ständig im Kreis drehen. Um Ihnen die Suche und die Lösung von Problemen in Ihrem Netzwerk für die Sprachkommunikation zu erleichtern, haben wir nachfolgend vier Tipps zusammengestellt, die sich beim Leistungsmanagement von mehr als 10.000 Geräten auf der ganzen Welt bewährt haben.

Tipp 1: Frühzeitige Erkennung von Problemen mit der Anrufqualität

Je früher ein Problem erkannt wird, desto geringer sind die Auswirkungen für die Benutzer. Zudem entsteht weniger Stress, und das Problem kann schneller gelöst werden. Der Schlüssel hierfür ist ein Überwachungssystem, das die Festlegung von Schwellenwerten für die Netzwerkleistung ermöglicht, bei deren Erreichen ein Alarm ausgelöst wird. Mithilfe von Schwellenwerten für die Anrufqualität können z. B. Alarme ausgegeben werden, um vor potentiellen oder drohenden Problemen zu warnen, bevor überhaupt wesentliche Auswirkungen feststellbar sind. Für Probleme, die für ihre Organisation von untergeordneter Bedeutung sind, sollten höhere Schwellenwerte eingestellt werden, damit nur dann ein Alarm ausgelöst wird, wenn das Problem zu einer deutlichen oder entscheidenden Beeinträchtigung der Leistung führt.

Tipp 2: Schnellere Ermittlung der Ursache von Problemen mit der Anrufqualität durch Überwachung der Infrastruktur

Je schneller Sie die Ursache für ein Problem mit der Anrufqualität ermitteln, desto schneller können Sie es beheben. Um Probleme mit der Anrufqualität erkennen und beheben zu können, müssen Sie zunächst den Zustand und die Leistung Ihrer Kommunikationsanlage überwachen. Probleme mit der Anrufqualität sind in der Regel auf Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Netzwerkressourcen zurückzuführen, z. B. einen bei hoher Auslastung schwer erreichbaren Router am Netzwerkrand oder den Ausfall eines Geräts im Netzwerk. Durch die Überwachung dieser Geräte können aufgrund mehrfacher Gerätealarme zum Zeitpunkt des Auftretens des Qualitätsproblems bestimmte Muster erkennbar werden. Wenn Sie die entsprechenden Schwellenwerte niedriger einstellen, können Sie diese Probleme frühzeitig erkennen. Mit dem richtigen System zur Überwachung der Anrufqualität, wie z. B. Mitel Performance Analytics, können Sie die für die Lösung des Problems benötigte Zeit verkürzen, indem Sie die Switches, Router und Server in Ihrem Netzwerk mithilfe der integrierten Testtools überwachen.

Tipp 3: Verwendung der richtigen Tools für den einfachen Fernzugriff auf Netzwerkgeräte

Der sichere Zugriff auf Remote-Geräte ist entscheidend für die erfolgreiche Suche und Behebung von Problemen. Die dafür verfügbaren Optionen variieren jedoch im Hinblick auf Kosten und Benutzerfreundlichkeit. Einige Möglichkeiten, wie VPNs, können mit hohen Kosten verbunden sein. Andere sind schwierig umzusetzen, weil der Netzwerkadministrator für jeden Zugriff die Firewall öffnen muss. Mit speziellen Tools für den Fernzugriff, wie die in Mitel Performance Analytics integrierten, können Sie mithilfe lokal installierter Testmodule auf die Geräte zugreifen. Dadurch entfällt die Notwendigkeit, ein VPN bereitzustellen oder für jeden Zugriff die Firewall öffnen zu müssen. Diese Art des Zugangs lässt sich mit einem Mausklick einrichten und ist darüber hinaus auch kosteneffektiv, da Mitel Performance Analytics im Umfang eines Abonnements für Premium Software Assurance enthalten ist.

Tipp 4: Ermittlung von Problemen mit der Anrufqualität direkt am Endgerät

Probleme mit der Anrufqualität lassen sich schneller ermitteln und beheben, wenn Sie mithilfe der detaillierten Aufzeichnungen zur Anrufqualität auf dem Dashboard eine IP-Traceroute direkt vom betreffenden Endgerät aus starten können. Diese Funktionalität wird nicht von allen Überwachungssystemen unterstützt. Mitel Performance Analytics bietet diese Option jedoch für Anrufe, die mit MiVoice Business durchgeführt werden. Darüber hinaus stehen auf dem Dashboard von Mitel Performance Analytics eine Vielzahl zusätzlicher Testtools zur Verfügung, wie z. B. Ping, MTR, iftop und DNS.

Das Leistungsmanagement in Netzwerken für die Sprachkommunikation beginnt mit der Auswahl von Überwachungstools, die speziell für VoIP ausgelegt sind. Mitel Performance Analytics wurde entwickelt, um in MiVoice Kommunikationssystemen die höchste Anrufqualität zu erreichen.

 

 

Digitale Transformation für Dummies

Der digitale Wandel hat für Unternehmen und IT-Verantwortliche mittlerweile höchste Priorität. In der heutigen Geschäftswelt gründet sich die nachhaltige Marktführerschaft eines Unternehmens nicht mehr allein auf die besten Produkte oder die besten Mitarbeiter. Um Marktführer werden zu können, kommt es auch auf Agilität und die schnelle Anpassung an sich rasch entwickelnde Markttrends an. Unternehmen, die den Anforderungen eines sich schneller denn je verändernden dynamischen Geschäftsklimas nicht gewachsen sind, werden stark zu kämpfen haben.

Terms & Conditions
Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.
Terms & Conditions
Sie möchten gerne mit unserem Verkauf sprechen? Kontaktieren Sie uns. 
+49 30 6104-0 Kontakt