Flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten ist mittlerweile in zahlreichen Berufsfeldern zum Trend geworden, der sich durch die Pandemie zunehmend durchsetzt. Im Homeoffice zu arbeiten bringt sowohl Mitarbeitern als auch Unternehmen zahlreiche Vorteile, jedoch sollte nichts überstürzt und der Wandel sorgfältig geplant werden, damit die IT-Sicherheit im Homeoffice nicht gefährdet wird.

Voraussetzungen für sicheres Arbeiten im Homeoffice

Um sicher aus dem Homeoffice arbeiten zu können, muss dafür gesorgt werden, dass die notwendige Infrastruktur nicht bloß vorhanden ist, sondern auch einwandfrei funktioniert. Sichere Netzwerke und der kontrollierte Zugriff auf Informationen sind die Grundsteine, um das Unternehmen, Mitarbeiter und auch die Kunden vor Hackern zu schützen.

Sichere Internetverbindung dank VPN

Mitarbeiter im Homeoffice sind für Cyberkriminelle bevorzugte Opfer. Für den Versand von Geschäftsdokumenten sollte daher ausschließlich ein privates Netzwerk (VPN) genutzt werden, da auf diese Art und Weise eine sichere Kommunikation im Homeoffice gewährleistet werden kann. Alle Mitarbeiter Ihres Unternehmens erhalten somit die Möglichkeit über eine verschlüsselte Verbindung sicher auf Unternehmensdaten zugreifen zu können. Zusätzlich sollten bestimmte Zugriffsrechte beschränkt werden, damit jeder Mitarbeiter nur Zugang zu Dokumenten erhält, die für ihn relevant sind.

Zwei-Faktor-Authentifizierung für zusätzliche Sicherheit im Homeoffice

Starke Passwörter sind ein Muss, um das Unternehmen vor Cyberattacken zu schützen. Wenn Sie für zusätzliche IT-Sicherheit im Homeoffice sorgen möchten, dann etablieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Durch eine Kombination aus festen Login-Daten und einem stets aktualisierten Zugangscode, den die Mitarbeiter zum Beispiel auf IhremMobiltelefon empfangen, wird der Zugriff auf bestimmte Dokumente, Accounts oder das Firmennetz doppelt kontrolliert.

IT-Sicherheit im Homeoffice mit Mitel-Produkten

Umfassende und modernste IT-Sicherheit ist für Mitel von größter Bedeutung. Wir arbeiten kontinuierlich daran die Sicherheit unserer Produkte zu verbessern, um Cyberangriffen vorzubeugen und die Daten unserer Kunden zu schützen.

MiVoice Business: sichere Plattform für Geschäftskommunikation

Unsere On-Site-Lösung für Geschäftskommunikation im Unternehmen verwendet ein besonderes Betriebssystem, das unsere Kunden vor jeglichen Cyberangriffen schützt, die Vertraulichkeit der Daten gewährleistet und somit für Homeoffice Sicherheit sorgt.

• Abhörsichere Internettelefonie: Der Sprachverkehr wird mittels Secure Real-Time Transport Protocol (SRTP) verschlüsselt über das Netzwerk gesendet.

 Nur autorisierte Geräte können sich mit dem System verbinden: Nachdem sich die Teilnehmer registriert haben, erhält MiVoice Business Kenntnis über die Beziehung zwischen MAC-Adresse, IP-Adresse, Durchwahlnummer und PIN-Nummer. Nur wenn diese Beziehung gültig ist, lässt MiVoice Business die Verbindung zu.

MiTeam Meetings: sichere Videokonferenzen im Homeoffice und im Büro

MiTeam Meetings, unsere Anwendung für Videokonferenzen, überwacht verdächtige Aktivitäten, um das System vor Brute-Force-Angriffen zu schützen und Ihren Account für Hacker unzugänglich zu machen. Die Sicherheitsfunktionen basieren hauptsächlich auf den folgenden offenen Standardtechnologien und Zugriffsverwaltungsmechanismen:

Sichere Datenübertragung: Die Daten werden bei der Übertragung standardgemäß mit Transport Layer Security (TLS 1.2) und Web Real-Time Communication (WebRTC) verschlüsselt, die wiederum mit 256 Bit, oder höherem Advanced Encryption Standard (AES) geschützt sind.

 Verwaltung und Kontrolle der Zugriffsrechte: Sicherheit im Homeoffice wird durch Identity Access Management Lösungen (IAM) gewährleistet, die Open ID Connect 1.0 und OAuth 2.0 unterstützen.

MiCollab: webbasierte Zusammenarbeit und DatenschutzBei der Nutzung von Anwendungen webbasierter Zusammenarbeit darf der Datenschutz nicht vergessen werden. Für die Datensicherheit sind in diesem Fall die Unternehmen selbst verantwortlich und sie müssen dafür sorgen, dass das geltende Datenschutzrecht beachtet wird. MiCollab bietet sicherheitsrelevante Funktionen, die es den Unternehmen ermöglichen, Benutzerdaten und Telekommunikationsdaten zu sichern und den unbefugten Zugriff zu verhindern.

Kontrollierter Zugang: Der Zugriff auf personenbezogene Daten wird durch Verwaltungskontrolle sowohl für Mitarbeiter als auch für Application Programming Interfaces (API) eingeschränkt.

Authentifizierung: Wer die Anwendung nutzen möchte, muss sich mit einer Benutzername/Passwort-Anmeldekombination authentifizieren, die über HTTPS-Kommunikationskanäle (TLS 1.2) gesichert ist.

Sichere Verschlüsselungs-Algorithmen: Alle Passwörter, die lokal gespeichert werden, verwenden Verschlüsselungs-Algorithmen, um den Datenschutz zu gewährleisten.

MiCollab-Benutzer haben die vollständige Kontrolle über die Privatsphäre ihrer Anwesenheit: Nutzer können ihre Anwesenheit verbergen oder sie entweder für alle oder nur für bestimmte Benutzer einblenden.

Sorgen Sie mit modernen Lösungen für IT-Sicherheit im Homeoffice und schützen Sie Ihr Unternehmen vor Cyberangriffen, die verheerende Folgen haben könnten. Wenden Sie sich an unsere Experten, um Ihre Firma für den Ernstfall zu rüsten. Wir beraten Sie gerne!

 

Melden Sie sich an und erhalten Sie jede Woche die neuesten Blogs.
Möchten Sie mit unserem Verkauf team sprechen?